Lesezeit: 3 Minuten

Hammer, Akkuschrauber, Wasserwaage und Co.: Selbst der größte Handwerksmuffel braucht mindestens eine Grundausstattung an Werkzeug für kleine Reparatur- und Montagearbeiten zuhause – um etwa ein Bild an die Wand zu hängen oder ein Möbelstück aufzubauen. Ambitionierten Hobby-Handwerkern oder begeisterten DIY-Bastlern wird diese Werkzeug-Grundausstattung meist nicht reichen. Sie benötigen über Schraubendreher, Zange oder Bohrmaschine hinaus ein hochwertiges Sortiment an Heimwerkerwerkzeug. Profi-Handwerker hingegen brauchen für ihre jeweiligen Gewerke eine Grundausstattung, die neben den gängigen Werkzeugen auch Spezialwerkzeuge beinhaltet.

Mit den Werkzeug-Guides von Jungheinrich PROFISHOP stellen Sie für jeden Anspruch den richtigen Werkzeug-Basisbedarf zusammen. Dazu finden Sie in den jeweiligen Ratgebern übersichtliche Listen mit Werkzeug-Grundausstattungen für Hobby-Handwerker und Profis sowie Tipps zu sinnvollen Werkzeugergänzungen und Hilfsmitteln für verschiedene Anwendungsbereiche.

Werkzeug-Grundausstattung für Arbeiten zuhause

Neben Standardreparaturen und Dekorationsarbeiten nehmen viele Haus- oder Wohnungseigentümer auch häufig weitere Handwerksarbeiten in den eigenen vier Wänden selbst vor. Klassische Beispiele hierfür sind Renovierungen wie etwa Tapezieren oder Malern. Ambitionierte Heimwerker übernehmen jedoch auch das Fliesenlegen in Badezimmer und Küche selbst, wofür passendes Fliesenlegerwerkzeug benötigt wird.

Während für Parkettlegearbeiten besser Profis beauftragt werden, lassen sich Teppiche oder auch Laminat in privaten Wohn- und Arbeitsräumen in Eigenregie verlegen. In unserem Guide finden Sie dazu eine Liste mit nötigem Werkzeug zum Laminatverlegen.

Das richtige Werkzeug für Profi-Handwerker

Reichen für die allermeisten Arbeiten in Haus und Garten eine Handvoll Standardwerkzeuge aus, benötigen Handwerksbetriebe oder selbständige Profi-Handwerker natürlich eine deutlich umfangreichere Grundausstattung an Werkzeugen. Diese unterscheidet sich von Gewerk zu Gewerk.

So gehören in Schreiner- oder Tischlerbetrieben etwa spezielle Werkzeuge zur Holzbearbeitung zur Werkstatt-Grundausstattung. Die Hand- und Elektrowerkzeuge können dazu mit stabilen Werkbänken oder Werkzeugwagen sinnvoll ergänzt werden. Holzverarbeitende Betriebe wie z. B. Zimmereien benötigen neben der Grundausstattung auch klassisches Zimmererwerkzeug, wobei nicht unbedingt jedes gängige Werkzeug auch für jedes Arbeitsgebiet benötigt wird. Ähnlich verhält es sich mit der Werkzeugausstattung für Dachdecker.

Schreiner repariert Hocker in der Werkstatt

Sehr breitgefächert kann die Werkzeug-Grundausstattung für Installationsbetriebe ausfallen. So können mit Basiswerkzeugen wie Cuttermesser oder Schraubendreher viele Elektro-Arbeiten problemlos ausgeführt werden. Für Profis gehören jedoch auch Prüfgeräte und VDE-isolierte Zangen oder Kabelschneider zum notwendigen Elektrikerwerkzeug.

Für Klempner, Heizungsbauer oder Gas-Wasser-Installateure gestaltet sich die benötigte Grundausstattung an Werkzeugen ähnlich individuell. Neben einer standardisierten Basisausstattung mit Sanitär-Werkzeug wie Wasserpumpenzangen oder Rohrschneider kann vorhandenes Spezialwerkzeug einen Wettbewerbsvorteil darstellen. Je nach Auftragslage und Spezialisierung gehört entsprechendes Werkzeug in die Werkzeugtasche oder ins firmeneigene Werkzeuglager.

Werkzeug-Grundausstattung für Fahrzeug-Fans

Wer gerne und regelmäßig auf zwei oder auch vier Rädern unterwegs ist, kommt meist nicht drumherum, auch das passende Werkzeug für kleine Reparatur- und Montagearbeiten an seinem Gefährt parat zu haben. Ist das Werkzeug fürs Fahrrad meist überschaubar, kann die Grundausstattung mit Kfz-Werkzeug schon umfangreicher sein. Für komplexe Reparaturaufgaben, etwa an der Fahrzeugelektronik oder an den Bremsen braucht es zudem Spezialwerkzeuge, die meist die Standardausstattung der heimischen Garage übersteigen, unbedingt aber zur Werkzeug-Grundausstattung einer Kfz-Werkstatt gehören.

Ähnlich ist der Werkzeugbedarf für Motorräder. Hierzu geben Ihnen die Werkzeug-Experten von Jungheinrich PROFISHOP nicht nur eine Liste mit Standardwerkzeugen für Reparaturen zuhause an die Hand, sondern schlagen Ihnen auch passendes Motorradwerkzeug für den Pannenfall unterwegs vor.

Reinigung und Pflege von Werkzeug

Ob Zimmerei, Kfz-Betrieb oder Hobby-Werkstatt: Damit Werkzeuge lange Standzeiten erreichen und dabei voll funktionstüchtig und somit sicher bleiben, ist die systematische Werkzeuginstandhaltung wichtig. Dazu gehört unbedingt, das Werkzeug regelmäßig zu reinigen, um Öl, Fett, Schmutz und Rost zu beseitigen. Dabei können defekte Werkzeuge identifiziert und repariert oder ersetzt werden. Jungheinrich PROFISHOP gibt Ihnen dazu in den Ratgebern umfangreiche Tipps zur korrekten Werkzeugwartung und -pflege.

Bildquellen:
© gettyimages.de – miodrag ignjatovic
© gettyimages.de – skynesher