Kostenlose Beratung
0800 53 99 66 0800 53 99 66

Passende Produkte für Ihr Gasflaschenlager auswählen

Gasflaschen müssen in Betrieben, Werkstätten oder Lagereinrichtungen so gelagert werden, dass sie weder eine Gefahr für Mitarbeiter noch für die Umwelt darstellen. Dazu sind diverse Sicherheitsvorschriften und Regelungen zur ordnungsgemäßen Gasflaschenlagerung zu berücksichtigen. Alle bei Jungheinrich PROFISHOP angebotenen Gasflaschenschränke und -container erfüllen diese gesetzlichen Vorgaben an ein Gasflaschenlager. Je nach Modell eignen sich unsere Produkte sowohl für Innen- als auch Außenbereiche.

Bitte beachten Sie: Bevor Sie in Ihrem Betrieb ein Gasflaschenlager mit entsprechenden Produkten einrichten, müssen Sie vorab eine Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 510 vornehmen lassen. Diese weist mögliche Gefahrenquellen aus und gibt Ihnen Anhaltspunkte, welche Produkte für die vorschriftsmäßige Lagerung von Gasflaschen Sie in Ihrem individuellen Fall benötigen. Weiterführende Informationen zum sicheren Umgang mit und zum Transport von Gasflaschen finden Sie in unserem Ratgeber „Regeln und Gesetze zum Umgang mit Gasflaschen im Betrieb“.

1. Gasflaschenlager nach Produkttyp auswählen

Für die Lagerung von Gasflaschen finden Sie bei uns Gasflaschenschränke, Gitterboxen für Gasflaschen sowie Gasflaschencontainer. Die Produkte bieten jeweils unterschiedliche Vorteile für die Gasflaschenlagerung.

Gasflaschenschränke – ideal für die Lagerung in Innenräumen

Propangasflaschen-Schrank

In unseren stabilen Gasflaschenschränken lagern Sie je nach Modell bis zu 20 Gasflaschen mit 11 kg Fassungsvermögen oder bis zu 9 Gasflaschen mit 33 kg Fassungsvermögen. Die praktischen Schränke sind als geschlossene Modelle aus verzinktem Stahlblech mit Belüftungskiemen für eine natürliche Belüftung verfügbar. Wir führen aber auch Gasflaschenschränke, die aus einem robusten Stahlrahmengitter mit einem klappbaren Einlegeboden oder einer Auffangwanne bestehen: Diese Schränke bieten einen direkten Blick auf die gelagerten Gasflaschen. Unsere Modelle für ein Gasflaschenlager im Freien sind zusätzlich pulverbeschichtet und somit korrosionsgeschützt. Da viele unserer Gasflaschenschränke abschließbar sind, schützen Sie Ihr Gaslager auch gegen unbefugten Zugriff.

Gasflaschencontainer für die Lagerung großer Gasflaschenbestände im Freien

Möchten Sie größere Mengen an Gasflaschen im Außenbereich lagern, sind unsere Gasflaschencontainer ideal. Die Gasflaschenlager gibt es in drei verschiedenen Grundausführungen:

Gasflaschencontainer Ausführung Eigenschaften
geschlossen Gasflaschen-Lagercontainer
  • aus verzinktem und lackiertem Stahlblech oder sendzemierverzinktem Trapezblech gefertigt
  • Gitterrostboden auch befahrbar
  • witterungs- und korrosionsbeständig
  • beständig gegen mechanische Einwirkungen
  • Lüftungskiemen für natürliche Belüftung
  • abschließbar gegen unbefugten Zugriff
geschlossen mit Gittertür Gasflaschen-Container für max. 35 Flaschen, feuerbeständig
  • Wände und Dach aus feuerbeständigen Materialien gemäß DIN 4102
  • witterungs- und korrosionsbeständig
  • Belüftung über Tür aus stabilem Drahtgitter
  • Tür abschließbar
Gitterbox für Gasflaschen Gasflaschen-Lagerbox TRGS 510 ohne Dach
  • aus feuerfestem, verzinktem Stahl gefertigt
  • mit oder ohne Dach erhältlich
  • witterungs- und korrosionsbeständig
  • zur Montage über Bodenverankerung
  • mit abschließbarer Drahtgittertür

Alle drei Grundausführungen sind jeweils in der Breite individuell konfigurierbar. Je nach gewählter Breite und Ausführung bieten die Gasflaschencontainer so Platz für:

  • bis zu 90 Gasflaschen mit 11 kg Fassungsvermögen
  • bis zu 81 Gasflaschen mit 33 kg Fassungsvermögen
  • bis zu 149 Gasflaschen mit 50 kg Fassungsvermögen

2. Stationäre oder mobile Gasflaschenlager wählen

Die meisten der bei uns verfügbaren Gasflaschenlager sind für den stationären Einsatz in Innen- und Außenbereichen konzipiert. Die Lagerbehälter stehen dazu auf stabilen Standrahmen oder -füßen, in die je nach Ausführung ein Gitterrost mit oder ohne Auffangwanne oder ein klappbarer Einlegeboden eingelassen ist. Die Gitterboxen für Gasflaschen werden direkt im Boden verankert. Damit Sie aus den stationären Varianten Gasflaschen je nach Bedarf ein- und auslagern können, sind viele unserer Modelle entweder direkt oder über Überfahrbleche mit Gasflaschenkarren befahrbar.

Einige der kleineren Gasflaschenlager sind jedoch auch für den mobilen Einsatz geeignet. Dazu verfügen zum Beispiel einige unserer Gitterboxen über Einfahrtaschen für Hochhubwagen: Über die Gabelzinken des Flurförderzeugs kann der Lagerbehälter aufgenommen und verfahren werden. Bei den Gasflaschenschränken finden Sie zudem Modelle, die über zwei integrierte Räder verfügen und mit schwenkbaren Rohrgriffen manuell verfahren werden können. Bitte beachten Sie: Gegebenenfalls ist für beide Varianten eine Transportsicherung für die Druckgasflaschen nötig, um sie zusätzlich gegen ein Umkippen zu sichern.

3. Zubehör für die Gasflaschenlagerung

Gasflaschen-Container

Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für Ihr Gasflaschen-Außenlager bietet das umfangreiche Zubehör für Gasflaschencontainer: Beispielsweise lässt sich mit Auffahrrampen der Transport der Druckbehälter aus oder in das Gasflaschenlager erleichtern. Für die individuelle Einrichtung vor allem großer Gasflaschencontainer bieten wir Einlegeböden und Lagergestelle, auf denen sich Gasflaschen mit 11 kg Fassungsvermögen platzsparend übereinander lagern lassen.

Für die nötige Standsicherheit sorgen zudem Haltevorrichtungen mit Kettensicherung, die sich an den Wänden oder Rahmen der Container anbringen lassen. Mit den bei uns erhältlichen Trennwänden unterteilen Sie die Gasflaschencontainer für mehr Ordnung und Übersicht.

4. FAQ zum Gasflaschenlager

Von Druckgasflaschen geht grundsätzlich eine Brand- und Explosionsgefahr aus. Aus diesem Grund sind die Vorschriften für die sichere und ordnungsgemäße Lagerung von Gasflaschen sehr umfangreich und unterliegen regelmäßigen Aktualisierungen. Gasflaschenlager müssen entsprechend vorschriftsmäßig ausgerüstet sein, um vor Unfällen durch Brände oder Explosionen zu schützen. Dazu gelten folgende allgemeine Regeln zur Gasflaschenlagerung:

Anwendung / Aufstellung Regeln
Allgemein
  • nur so viele Gasflaschen lagern, wie für einen Normalbetrieb nötig sind
  • Gasflaschenlager nicht auf Verkehrs- oder Fluchtwege einrichten
  • Druckgasflaschen standsicher auf ebenem Untergrund aufstellen und gegen Umfallen sichern
  • Gasflaschenlager korrosionsfest einrichten
  • Zugang zum Gasflaschenlager mit Schließvorrichtungen und Verbotsschildern gegen den Zutritt durch Unbefugte absichern
  • keine unmittelbare Lagerung neben brennbaren Stoffen
  • Zusammenlagerung im Gasflaschenlager prüfen: Abstand von mind. 2 m zwischen brennbaren und brandfördernden Gasen, inerte Gase können dazwischen gelagert werden
  • bei dauerhafter Lagerung von Gasflaschen: Gefährdungsbeurteilung vornehmen und ggf. Brandschutzkonzept erstellen
in Innenbereichen
  • nicht auf und an Treppen, Fluren, Garagen oder Kellern lagern
  • Lagerinnenräume mit feuerhemmenden Türen und Wänden ausstatten
  • Einrichtung einer nach TRGS 510 ausreichenden natürlichen oder technischen Belüftung
in Außenbereichen
  • Druckgasflaschen in geeigneten Gasflaschencontainern oder Gasflaschenschränken lagern und gegen unbefugten Zutritt sichern
  • Gasflaschen, die brennbare Gasen enthalten, dürfen nicht in der Nähe von Zündquellen, Kanälen, Gräben oder Kelleraufgängen gelagert werden
  • Sicherheitsabstand von mind. 5 m zu Feuerquellen oder mechanischen Gefährdungen einhalten
  • Feuerlöscher in Reichweite zum Gasflaschenlager anbringen
  • Gasflaschenlager nur an max. zwei Seiten durch brandsichere Schutzwände abgrenzen

Gasflaschenlager sind gemäß TRGS 510 kennzeichnungspflichtig. Dazu müssen die Lager mit entsprechenden, gut lesbaren Gefahrenpiktogrammen ausgezeichnet sein. Diese müssen je nach Lagerinhalt und den daraus entstehenden Gefahren ausgewählt sein. Zusätzlich sind Hinweisschilder anzubringen, die Unbefugten den Zugang zum Gasflaschenlager verbieten sowie Verbotsschilder über bestimmte Verhaltensweise, z. B. zum Umgang mit offenem Feuer in der Nähe des Gasflaschenlagers.

Bei Sonneneinstrahlung und der daraus resultierenden Hitzeeinwirkung steigt der Druck in Gasflaschen um einige wenige bar. Die Flaschen sind jedoch für einen deutlich höheren Maximaldruck ausgelegt, als er selbst durch dauerhafte und direkte Sonneneinstrahlung erreicht werden kann. Zudem verfügen viele Gasflaschen über ein Sicherheitsventil, das automatisch überschüssigen Druck entweichen lässt. Ein zusätzlicher Sonnenschutz für Ihr Gasflaschenlager ist also nicht nötig.